Zuchtziele

Unser Zuchtziel sind gesunde und wesensstarke Whippets, die liebevolle und treue, leichtführige Familienhunde sind, die sich aber sowohl auf Ausstellungen erfolgreich präsentieren als auch bei der “Arbeit/Sport” stolz machen.

Natürlich wollen wir Züchter alle diesen einen Champion züchten. Wir ersehnen den Tag wo das Herz platzt vor Freude, weil Du als Züchter alles richtig gemacht hast. Die stundenlangen Rechnereien und Recherchen von Ahnentafeln, Gesundheitsergebnissen, Ausstellungs- und Sporterfolgen, Gespräche mit Welpenkäufern und all die Weiterbildungen, obwohl man mittlerweile über 60 Jahre alt ist und seit über 55 Jahre in der Hundezucht dabei ist.

Ich habe das sehr große Glück, Erfolg erleben zu dürfen. Ich führte einen herausragenden Dual Purpose Multi International Champion Rüden (Ausstellung und Arbeit/Jagd). Ich habe auch einige Champions mit Schönheits- und Arbeitstiteln gezüchtet. Für mich muss ein Hund fähig sein, das zu tun, für was seine Rasse steht – ohne auf die Schönheit zu verzichten, und ohne dass der Hund seine Leichtführigkeit verliert.

Dieses ist die dritte Rasse, die ich mitzüchte. Ich bin aufgewachsen mit Jack Russel Terriern und Labradors. Ab 2000 züchtete ich dann in Deutschland nur Labradors. Seit 2019 ist “of Poet’s Corner” eine VDH genehmigte Whippet Zucht. Durch meine Krankheit kann ich einen Labrador, wenn nötig, nicht mehr tragen. Nach fast drei Jahren in Irland, wo ich sehr viel über Whippets und Greyhounds gelernt habe, entschloss ich mich, keinen Labrador-Wurf mehr zu machen.

Meine Ziele haben sich nie geändert,  aber in der letzten Zeit hat sich viel auf Seiten der Wissenschaft entwickelt – genau wie für uns alle in der Gesellschaft. Deswegen bitte ich jeden, der sich für einen Welpen interessiert weiterzudenken und einige Szenarien durchzugehen: Whippets können 16 Jahre werden und manche noch älter. Sind Sie in der Lage, lebenslang Verantwortung für einen Whippet übernehmen zu können und möchten Sie das auch wirklich?